Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ladenkasse:weiterefunktionen:storno

Storno

Man geht wie folgt vor:

  1. F3=Funktionen
  2. 1=Storno
  3. Mitarbeiter auswählen
  4. Den betreffenden Bon auswählen
  5. Buchungen auswählen hier können mehrere Positionen stehen.
  6. Grund für den Storno als Bemerkung eingeben.
  7. Zahlungsmittel auswählen mit dem man stornieren möchte.

Hinweise

Storno Geldtransfer

Stornieren Sie keinen Geldtransfer. Buchen Sie einfach den gleichen Geldtransfer mit gegenteiligem Vorzeichen. Haben Sie versehentlich 500€ zur Bank gebucht, dann buchen Sie einfach 500€ von Bank. Die beiden Zahlungen gleichen sich somit aus.


Storno Währungstausch

Stornieren Sie keinen Währungstausch. Buchen Sie einfach den gleichen Währungstausch mit gegenteiligem Vorzeichen. Haben Sie versehentlich 100€ bar und -100€ EC gebucht, dann buchen Sie einfach -100€ Bar und 100€ EC. Die Buchungen gleichen sich somit aus.


Storno eines Bon mit Zahlungsmittel Kredit

Besondere Vorgehensweise für die Stornierung eines Bons, der mit Kredit kassiert wurde. Eine Kreditzahlung muss eingezahlt werden, damit der offene Kredit ausgeglichen wird.

Gehen Sie wie folgt vor. Zwei Schritte sind notwendig:

  • Zahlen Sie den offenen Kredit über die Funktion Einzahlung offener Kreditrechnungen und verwenden Sie das Zahlungsmittel „Bar“.
  • Stornieren sie nun den Bon, indem der Kredit vergeben wurde. Verwenden Sie das Zahlungsmittel „Bar“ als Rückgeld.

Beide Bar-Buchungen heben sich auf. Die Summer in der Kasse bleibt somit stimmig.


Storno eines KL- oder Brillenauftrages aus dem Verwaltungsprogramm.

Aufträge können nur komplett storniert werden. Stornieren Sie in der Ladenkasse alle Zahlungen (auch die Anzahlungen) zum Auftrag. Erst wenn alle Zahlungen in der Ladenkasse storniert sind, dann kann im Verwaltungsprogramm der Auftrag storniert werden.


Teil-Storno eines KL- oder Brillenauftrages aus dem Verwaltungsprogramm.

Bedenken Sie, wenn eine Rechnung ausgestellt wurde, dann darf diese nicht mehr verändert werden. Stornieren Sie die Ursprüngliche Rechnung. Erstellen Sie einen neuen Auftrag mit den korrekten Produkten und Preise. Dann kassieren Sie die neue Rechnung.


HINWEISE:

  1. Ein einmal durchgeführter Storno kann nicht rückgängig gemacht werden! „Storno vom Storno“ funktioniert nicht!
  2. Sie können auch einen weiter zurückliegenden Bon stornieren. Der Tagesumsatz des diesem Storno zu Grunde liegenden Bons wird NICHT korrigiert, sondern es wird eine „negative Einnahme“ auf dem heutigen Tagesbericht generiert. Der Grund dafür ist, dass Sie Ihrem Steuerberater / dem Finanzamt bereits diesen Umsatz angezeigt haben und sie alle bis zum Storno durchgeführten Berichte neu berechnen müssten.
  3. Verwenden Sie bei einem mit EC-Karte kassierten Bon NIE das Zahlungsmittel EC-Karte für den Storno, da sie den Betrag nicht mittels EC-Karte zurückbuchen können! Haben Sie eine Scheckzahlung erhalten und der Scheck befindet sich noch physikalisch in der Ladenkasse, dann können Sie diesen natürlich auch wieder herausnehmen.
  4. Solange Sie keinen Betrag erfasst haben, können Sie einen Storno-Vorgang jederzeit mittels der Taste <ESC> abbrechen
  5. Sie finden den einen Storno auslösenden Bon wieder, indem Sie sich über die Funktionstaste <F4> das Suchfenster öffnen, den Storno-Bon markieren und dann den Schalter „Zum Verweis“ drücken.
  6. Haben Sie versehentlich ein falsches Zahlungsmittel ausgewählt sollten Sie für die Korrektur die Funktion Währungstausch verwenden. Nicht die Stornofunktion.
ladenkasse/weiterefunktionen/storno.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/09 13:07 von milo